chatte mit uns, bereitgestellt von Live-Chat

ETCN

Willkommen bei ETCN – dem führenden chinesischen CNC-Bearbeitungsdienstleister
Durch Zeichnung anpassen
CNC-Bearbeitungsdienstleistungen
Metall Verarbeitung
Hilfreiche Links

So polieren Sie Aluminium: Der ultimative Leitfaden

Was ist Aluminiumpolieren und warum ist es wichtig?

Was ist Aluminiumpolieren und warum ist es wichtig?

Polieren von Aluminium ist ein Prozess, bei dem die Oberflächenschicht einer Aluminiumoberfläche entfernt wird, um Unebenheiten zu glätten und ihr Aussehen wiederherzustellen. Während bei der regelmäßigen Reinigung Schmutz und Ablagerungen von der Oberfläche entfernt werden, geht das Polieren tiefer, um Kratzer, Schrammen oder andere Flecken zu entfernen, die dazu führen könnten, dass die Oberfläche stumpf aussieht. Dieser Prozess ist für Branchen, die auf Aluminiumoberflächen angewiesen sind, wie z. B. die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie und das Baugewerbe, von entscheidender Bedeutung.

Vorteile des Polierens von Aluminium

Das Polieren von Aluminium bietet verschiedene Vorteile für verschiedene Branchen. Erstens verbessert es das Gesamtbild der Oberfläche und verleiht ihr ein glänzendes, gleichmäßiges Aussehen. Zweitens erhöht das Polieren die Haltbarkeit von Aluminiumoberflächen, indem Kratzer oder Oberflächenfehler entfernt werden, die das Material schwächen könnten. Schließlich sind polierte Aluminiumoberflächen korrosionsbeständiger, ein häufiges Problem bei freiliegenden Metalloberflächen.

Häufige Probleme mit Aluminiumoberflächen

Trotz seiner vielen Vorteile ist Aluminium anfällig für spezifische Probleme, die sein Aussehen und seine Leistung beeinträchtigen können. Oxidation ist ein häufiges Problem, wenn Aluminiumoberflächen mit Luftsauerstoff interagieren und zu Verfärbungen und Rostbildung führen. Lochfraß, der durch raue Umgebungsbedingungen oder Chemikalien verursacht wird, kann zu winzigen Löchern in der Oberfläche führen, die das Metall schwächen können. Mattheit ist ein weiteres Problem, das durch Kratzer, Schrammen und andere Oberflächenfehler verursacht wird, die das Aluminium glanzlos erscheinen lassen.

Auswahl der richtigen Polierprodukte

Um die besten Ergebnisse für Ihre Aluminiumoberflächen zu erzielen, ist die Auswahl der richtigen Polierprodukte von entscheidender Bedeutung. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Politur unbedingt die Art des Aluminiums, mit dem Sie arbeiten, und die Schwere der Mängel. Bei leichten Kratzern auf der Oberfläche kann eine milde Schleifpolitur ausreichend sein. Allerdings kann eine aggressivere Politur erforderlich sein, wenn die Oberfläche tiefere Kratzer oder Vertiefungen aufweist. Befolgen Sie stets sorgfältig die Anweisungen des Herstellers, um Schäden an der Oberfläche zu vermeiden.

Tipps zum sicheren Umgang mit Aluminium

Beim Umgang mit Aluminium beim Polieren ist es wichtig, die Sicherheitsrichtlinien zu befolgen, um Verletzungen oder Schäden am Material zu vermeiden. Tragen Sie immer Handschuhe und eine Schutzbrille, um Ihre Hände und Augen vor Politur oder Metallresten zu schützen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie in einem gut belüfteten Bereich arbeiten, um das Einatmen von Dämpfen oder Staubpartikeln zu vermeiden. Entsorgen Sie abschließend gebrauchte oder überschüssige Politur, da diese die Umwelt schädigen kann.

So polieren Sie Aluminium: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Polieren von Aluminium ist notwendig, um seinen Glanz zu erhalten und es vor Oxidation und Korrosion zu schützen. Bevor Sie beginnen, ist es wichtig zu verstehen, wie wichtig es ist, die Aluminiumoberfläche für das Polieren vorzubereiten. Dabei wird jeglicher Schmutz, Ruß oder Oxidation entfernt, die sich möglicherweise auf der Aluminiumoberfläche angesammelt haben, was einen reibungsloseren Poliervorgang ermöglicht. Trocknen Sie die Oberfläche vor dem Polieren gründlich mit einer Metallreinigungslösung mit einem sauberen Tuch ab.

Vorbereiten der Aluminiumoberfläche

Um die besten Ergebnisse beim Polieren von Aluminium zu erzielen, ist es wichtig, zunächst die Oberfläche vorzubereiten, indem Schmutz, Ruß oder Oxidation entfernt werden, die sich möglicherweise auf dem Aluminium angesammelt haben. Die Oberflächenvorbereitung beginnt mit der Verwendung von warmem Wasser und einem milden Metallreiniger, um mit der Zeit entstandenen Schmutz zu entfernen. Sobald die Oberfläche sauber ist, kann eine Metallpolitur aufgetragen werden, um eventuell entstandene Oxidation zu entfernen. Abschließend sollte die Aluminiumoberfläche gründlich getrocknet werden, bevor mit dem nächsten Schritt des Prozesses fortgefahren wird.

Verwenden von Poliermittel

Sobald die Aluminiumoberfläche sauber und trocken ist, ist es Zeit, die Polierpaste aufzutragen. Ein geeignetes Poliermittel enthält eine Schleifmittelmischung, die Oberflächenkratzer und andere Unvollkommenheiten vom Aluminium entfernen soll. Die Poliermasse sollte auf ein sauberes, weiches Tuch aufgetragen und in kreisenden Bewegungen auf der Oberfläche verrieben werden. Arbeiten Sie in kleinen Abschnitten, verteilen Sie die Mischung gleichmäßig und polieren Sie sie dann mit einem sauberen Tuch, bis die Oberfläche glänzend wird.

Polieren des Aluminiums

Nach dem Auftragen des Poliermittels ist es wichtig, das Aluminium zu polieren, bis es glänzt. Dies kann mit einem sauberen, weichen Tuch oder einem mechanischen Polierer erfolgen. Mit einem automatischen Polierpad lässt sich das Aluminium schneller und effizienter polieren. Für kleinere Flächen kann jedoch auch ein sauberes, weiches Tuch verwendet werden. Unabhängig davon, für welches Werkzeug Sie sich entscheiden, ist es wichtig, vorsichtig vorzugehen, um zu vermeiden, dass neue Kratzer auf der Aluminiumoberfläche entstehen.

Polieren schwer zugänglicher Stellen

Das Polieren schwer zugänglicher Aluminiumbereiche kann schwierig sein, ist aber für ein vollständiges und professionell aussehendes Finish notwendig. Verwenden Sie zum Polieren dieser Bereiche ein kleines Polierwerkzeug oder eine Verlängerung einer Poliermaschine. Nehmen Sie sich beim Polieren dieser Bereiche Zeit und arbeiten Sie vorsichtig, um eine Beschädigung des umgebenden Aluminiums zu vermeiden.

Feinschliff und Wartung

Sobald die Aluminiumoberfläche zu Ihrer Zufriedenheit poliert ist, ist es wichtig, ihren Glanz durch regelmäßiges Reinigen und Polieren zu erhalten. Aluminium kann bei unsachgemäßer Pflege schnell oxidieren und rosten. Daher ist es wichtig, es sauber und trocken zu halten, um Rost oder andere Schäden zu vermeiden. Eine regelmäßige Wachsschicht trägt außerdem dazu bei, die Aluminiumoberfläche im Laufe der Zeit vor weiterer Oxidation und Korrosion zu schützen. Wenn Sie diese Schritte befolgen und die Aluminiumoberfläche richtig pflegen, können Sie sicherstellen, dass sie viele Jahre lang glänzt.

Polieren von Aluminium im Vergleich zu anderen Metallen

ParameterDefinitionDer Ansatz von AluminiumTechniken für andere Metalle
PoliermethodenDie verwendeten Modalitäten, um ein poliertes Finish zu erzielenVerwendet Handpolieren, Polieren mit Schleifmaterial und einen vierstufigen Ansatz aus Schruppen, Trockenfeinen, Fetten und Färben[^4^]Verwendet identische Methoden wie Aluminium
TemperaturEin Faktor, der die Wirksamkeit des Polierprozesses erheblich beeinflusstAbweichungen je nach verwendeter Technik vorbehaltenVariiert je nach Metallart und verwendeter Technik
PolierdauerBeeinflusst die resultierende OberflächenbeschaffenheitEine längere Dauer führt zu einem glatteren, reflektierenderen FinishÄhnlich wie bei Aluminium führen längere Einwirkzeiten zu einem glatteren Finish
SchleifkorngrößeEin entscheidendes Element, das das Finish bestimmtZunächst mit gröberer Körnung (40 bis 80), dann Übergang zu feineren Körnungen für ein spiegelähnliches Finish[^9^]Härtere Metalle erfordern möglicherweise zunächst eine gröbere Körnung
PoliergeschwindigkeitBestimmt das Finish und mögliche SchädenAufgrund der Weichheit von Aluminium werden langsamere Geschwindigkeiten bevorzugtHärtere Metalle können höhere Geschwindigkeiten ermöglichen
PolierdruckBestimmt die Tiefe des Materialabtrags und das endgültige FinishAufgrund der Weichheit von Aluminium ist ein geringerer Druck ratsamHärtere Metalle könnten einen erhöhten Druck erfordern
Chemische KonzentrationWird in bestimmten Prozessen eingesetzt, um das gewünschte Finish zu erzielenMuss sorgfältig kontrolliert werden, um Metallschäden zu vermeidenWie bei Aluminium muss die Konzentration sorgfältig reguliert werden, um Schäden zu vermeiden

Polieren von Aluminium vs. Edelstahl

Edelstahl ist aufgrund seiner Festigkeit, Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit ein beliebtes Metall in der Fertigungsindustrie. Beim Polieren von Edelstahl werden Kratzer oder Flecken auf der Oberfläche entfernt und gleichzeitig die ursprüngliche Oberfläche erhalten. Im Vergleich zum Polieren von Aluminium ist beim Polieren von Edelstahl ein abrasiverer Prozess erforderlich, bei dem Polierpasten und Schwabbelscheiben mit höherer Körnung zum Einsatz kommen. Im Gegensatz dazu ist Aluminium beim Polieren nachsichtiger und erfordert weniger abrasive Schleifmittel und einen geringeren Druck beim Polieren von Rädern.

Polieren von Aluminium vs. Messing

Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink, die bei der Herstellung von Dekorationsgegenständen wie Lampen, Vasen und Türgriffen beliebt ist. Im Gegensatz zu Aluminium hat Messing eine weiche und formbare Textur, wodurch es anfälliger für Dellen und Kratzer ist. Beim Polieren von Messing werden verschiedene Schleifkörner und Schwabbelscheiben verwendet, bis ein glattes und hochglänzendes Finish erzielt wird. Ähnlich wie bei Aluminium erfordert Messing einen geringeren Druck beim Polieren und eine kontinuierliche Überwachung, um ein Überpolieren und eine Beschädigung des Metalls zu vermeiden.

Polieren von Aluminium vs. Kupfer

Kupfer ist ein vielseitiges Metall mit ausgezeichneter thermischer und elektrischer Leitfähigkeit, was es zu einem unverzichtbaren Material in elektrischen Leitungs- und Sanitärsystemen macht. Beim Polieren von Kupfer werden Anlauffarben, Oxidation und Kratzer auf der Oberfläche entfernt, wobei die ursprüngliche Farbe erhalten bleibt. Im Vergleich zum Polieren von Aluminium erfordert das Polieren von Kupfer mehr Schleifmittel wie Rouge und Tripoli sowie eine sorgfältigere Vorgehensweise, um unerwünschte Kratzer zu vermeiden. Aluminium lässt sich aufgrund seiner weicheren Textur leichter polieren und ist daher weniger anfällig für Kratzer.

Polieren von Aluminium vs. Chrom

Chrom ist aufgrund seines hohen Reflexionsvermögens und seiner Korrosionsbeständigkeit ein beliebtes Metall, das in der Automobil- und Motorradindustrie verwendet wird. Beim Polieren von Chrom werden eventuelle Unreinheiten und Kratzer auf der Oberfläche entfernt und der ursprüngliche Glanz wiederhergestellt. Im Vergleich zu Aluminium erfordert das Polieren von Chrom eine höhere Präzision, da die dünne Chromschicht beschädigt werden kann. Daher erfordert das Polieren von Chrom weniger Schleifmittel, sanftere Schwabbelscheiben und einen sanfteren Druck sowie eine detailliertere und geduldigere Vorgehensweise als das Polieren von Aluminium.

Polieren von Aluminium vs. Silber

Silber ist ein Edelmetall, das aufgrund seines hohen Glanzes und seiner reflektierenden Eigenschaften bei der Herstellung von Schmuck, Besteck und Dekorationsgegenständen bevorzugt wird. Beim Polieren von Silber werden jegliche Anlauffarben oder Verfärbungen auf der Oberfläche entfernt und dafür gesorgt, dass der ursprüngliche Glanz erhalten bleibt. Im Gegensatz zu Aluminium ist Silber ein empfindliches Metall, das beim Polieren eine sorgfältige Handhabung erfordert. Zum Polieren von Silber werden ein weiches Tuch oder ein Schwamm und sanfte Schleifmittel verwendet, um eine Beschädigung des Metalls oder eine zu aggressive Entfernung des Anlaufs zu vermeiden.

Empfehlen Sie die LektüreDrehen von Aluminium: Tipps und Techniken für eine erfolgreiche Bearbeitung

Behebung häufiger Probleme beim Polieren von Aluminium

Behebung häufiger Probleme beim Polieren von Aluminium

Umgang mit Kratzern auf Aluminium

Kratzer sind eines der häufigsten Probleme beim Polieren von Aluminium. Kratzer auf Aluminium können klein oder tief erscheinen und leicht das Erscheinungsbild des Metalls beeinträchtigen. Kratzer aus Aluminium lassen sich am einfachsten mit Poliercreme oder Metallpaste entfernen. Diese Produkte enthalten Schleifmittel, die die beschädigte Metallschicht abtragen und eine frische und polierte Oberfläche hinterlassen. Um weitere Schäden zu vermeiden, sollten Benutzer eine für ihren Aluminiumtyp geeignete Politur mit feiner Körnung wählen.

Oxidation und Korrosion entfernen

Oxidation und Korrosion sind häufige Probleme, wenn Aluminiumprodukte rauen Umwelteinflüssen wie Salzwasser und hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind. Das Metall kann korrodieren und durch Oxidation kann sich eine matte Schicht auf der Metalloberfläche bilden. Um Oxidation und Korrosion auf Aluminium zu entfernen, ist die Verwendung einer Poliercreme oder -paste mit Aluminiumoxid erforderlich, einem festen Schleifmittel, das Rost wirksam entfernen kann. Vermeiden Sie die Verwendung scharfer Chemikalien oder säurehaltiger Substanzen, da diese das Metall weiter schädigen können.

Hartnäckige Flecken entfernen

Hartnäckige Flecken entfernen

Flecken auf Aluminiumoberflächen sind ein echter Hingucker und können schwierig zu entfernen sein, insbesondere wenn sie hartnäckig sind. Mit den richtigen Produkten lassen sich Flecken jedoch problemlos entfernen. Die wirksamsten Produkte zur Entfernung hartnäckiger Flecken auf Aluminium sind Essig, Backpulver und Zitronensaft. Diese säurehaltigen Substanzen sind ideal zum Abbau von mineralischen Ablagerungen und Flecken. Um Flecken zu entfernen, tragen Sie das ausgewählte Produkt auf die betroffene Stelle auf und schrubben Sie es vorsichtig mit einer Bürste mit weichen Borsten.

Zukünftige Korrosion verhindern

Um die Lebensdauer des Metalls zu verlängern und sein Aussehen zu erhalten, ist es wichtig, künftige Korrosion auf Aluminiumoberflächen zu verhindern. Eine wirksame Möglichkeit, Fäulnis zu verhindern, besteht darin, eine Schutzschicht auf die Oberfläche des Aluminiums aufzutragen. Die Schutzschicht fungiert als Barriere und verhindert die Bildung von Fäulnis auf dem Metall. Benutzer sollten eine für ihren Aluminiumtyp geeignete Schicht wählen und die Anwendungshinweise sorgfältig befolgen.

Herausforderungen mit komplexen Aluminiumformen meistern

Komplexe Aluminiumformen wie Autofelgen können aufgrund ihrer einzigartigen Kurven und Winkel schwierig zu polieren sein. Um dieses Problem zu lösen, müssen Benutzer in spezielle Polierwerkzeuge investieren, die auch schwer zugängliche Bereiche erreichen können. Die effektivsten Polierwerkzeuge für komplexe Aluminiumformen sind handgeführte Polierscheiben, mit denen Winkel erreicht werden können, die mit herkömmlichen Mitteln nicht möglich sind. Benutzer können auch Poliermittel verwenden, die Kratzer und Schönheitsfehler auf der Oberfläche komplexer Formen entfernen können.

Empfehlen Sie die LektüreAluminium-CNC-Service – alles, was Sie wissen müssen

Best Practices für das Polieren von Aluminium

Best Practices für das Polieren von Aluminium

Verwendung der richtigen Polierpads

Einer der entscheidenden Faktoren beim Polieren von Aluminium ist die Wahl des richtigen Polierpads. Polierpads gibt es in unterschiedlichen Materialien und Dichten. Die richtige Wahl hängt von der Beschaffenheit der Oberfläche und dem gewünschten Ergebnis ab. Waffel-, Woll- und Schaumstoffpolster sind die drei am häufigsten verwendeten Arten. Schaumstoffpads sind ideal für Anfänger, während Wollpads perfekt zum Entfernen tieferer Kratzer geeignet sind. Waffelpads sorgen für ein gleichmäßiges Finish.

Auswahl des geeigneten Schleifpapiers

Eine weitere wichtige Komponente beim Polieren von Aluminium ist die Wahl des richtigen Schleifpapiers. Die Körnungszahl gibt die Körnung des Schleifpapiers an; Niedrigere Zahlen werden für tiefere Kratzer und höhere Zahlen für feinere Kratzer verwendet. Die am häufigsten verwendeten Körnungen zum Polieren von Aluminium sind die Körnungen 600, 800 und 1000. Es ist wichtig, zunehmend feinere Körnungen zu verwenden, um die gewünschte Glätte zu erreichen.

Den richtigen Druck anwenden

Beim Polieren von Aluminium ist es wichtig, den richtigen Druck auszuüben. Zu viel Stress kann zu Überhitzung führen, während zu wenig Druck nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Es wird empfohlen, bei der Verwendung der Poliermaschine einen minimalen Druck anzuwenden. Die Aluminiumoberfläche sollte leicht gegen das Polierpad gedrückt werden. Wenn Sie zu viel Druck ausüben, kann die Oberfläche verbrennen oder weitere Schäden verursachen.

Die Vorteile polnischer Verbindungen nutzen

Polierpasten sind ein notwendiges Werkzeug beim Polieren von Aluminium. Sie wurden speziell für Aluminium entwickelt und sollen Kratzer entfernen und den Glanz wiederherstellen. Die drei am häufigsten verwendeten Poliermittel sind stark schneidend, mittelschneidend und leicht schneidend. Schweres Schneiden ist ideal für tiefe Kratzer und Schönheitsfehler. Mittelstarke Schneidpasten entfernen mittlere Kratzer, während leichte Schneidpasten für feine Kratzer und die Erzielung eines Hochglanzfinishs vorgesehen sind.

Aufrechterhaltung eines glänzenden Finishs

Nach Abschluss des Aluminiumpoliervorgangs ist es wichtig, eine glänzende Oberfläche beizubehalten. Durch regelmäßiges Reinigen der Oberfläche wird verhindert, dass sich Schmutz, Ruß und Oxidation ansammeln und die Oberfläche matt werden lassen. Auch das Auftragen einer Schutzschicht trägt dazu bei, die polierte Oberfläche zu erhalten. Das Wachsen der Oberfläche kann einen zusätzlichen Schutz vor Wasserflecken, Fingerabdrücken und anderen Formen der Verschmutzung bieten.

Empfehlen Sie die LektüreDer ultimative Leitfaden zum Fräsen von Edelstahl

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

F: Wie lässt sich Aluminium am besten polieren?

A: Der beste Weg, Aluminium zu polieren, besteht darin, es zu schleifen und zu polieren. Dabei werden Unebenheiten mit Schleifpapier entfernt und anschließend mit einer Schwabbelscheibe und Polierpaste ein spiegelähnliches Finish erzielt.

F: Welche Materialien benötige ich zum Polieren von Aluminium?

A: Zum Polieren von Aluminium benötigen Sie eine Schwabbelscheibe, Schleifpapier (z. B. Körnung 320), Polier- oder Schwabbelmasse, ein sauberes Tuch und möglicherweise Rouge oder andere Poliermittel, je nach gewünschter Oberfläche.

F: Wie schleife und poliere ich Aluminium?

A: Um Aluminium zu schleifen und zu polieren, schleifen Sie zunächst die Oberfläche des Aluminiums mit immer feinerem Schleifpapier. Wechseln Sie dann zu einer Polierscheibe und tragen Sie eine Polierpaste auf, um ein spiegelähnliches Finish zu erzielen.

F: Kann ich zum Polieren von Aluminium eine Schleifmaschine verwenden?

A: Die Verwendung einer Schleifmaschine zum Polieren von Aluminium wird nicht empfohlen. Helden sind typischerweise zu aggressiv und können leicht die Oberfläche des Aluminiums beschädigen. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Schwabbelscheibe und Polierpaste für einen sichereren und effektiveren Prozess.

F: Was ist der Unterschied zwischen Polier- und Polierpasten?

A: Schwabbelmasse und Polierpaste werden oft synonym verwendet, es gibt jedoch einen kleinen Unterschied. Polierpaste ist etwas abrasiver und entfernt Kratzer oder Unebenheiten, während Polierpaste für einen Hochglanz sorgt.

F: Wie poliere ich Aluminiumräder?

A: Um Aluminiumräder zu polieren, reinigen Sie diese gründlich mit einem milden Reinigungsmittel. Entfernen Sie anschließend Unebenheiten mit Schleifpapier und erzielen Sie mit einer Schwabbelscheibe und Polierpaste ein spiegelähnliches Finish.

F: Was ist die beste Aluminiumpolitur?

A: Die beste Aluminiumpolitur hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Zu den beliebten Optionen gehören Weinstein, grünes Rouge, Aluminiumoxid und handelsübliche Aluminiumpoliturprodukte. Es wird immer empfohlen, vor dem Auftragen der Politur auf die gesamte Oberfläche einen Test an einer kleinen Stelle durchzuführen.

F: Wie oft muss ich Aluminium polieren?

A: Die Häufigkeit des Polierens von Aluminium hängt von mehreren Faktoren ab, beispielsweise von der Umgebung, der das Aluminium ausgesetzt ist, und dem gewünschten Glanzgrad. Im Allgemeinen wird empfohlen, Aluminium mindestens einmal im Jahr oder bei Bedarf zu polieren, um sein Aussehen zu erhalten.

F: Kann ich ein MicroIt'sr-Tuch zum Polieren von Aluminium verwenden?

A: Ja, ein sauberes Mikrofasertuch ist ideal zum Polieren von Aluminium. Es ist weich und fusselfrei, wodurch ein Verkratzen der Aluminiumoberfläche vermieden wird. Verwenden Sie für jede Polierpaste ein separates Material, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

F: Wie wird eine spiegelähnliche Oberfläche auf Aluminium erzielt?

A: Um ein spiegelähnliches Finish auf Aluminium zu erzielen, schleifen Sie die Oberfläche zunächst mit immer feinerem Schleifpapier. Verwenden Sie dann eine Schwabbelscheibe und Polierpaste, um alle verbleibenden Unvollkommenheiten zu entfernen und den Glanz hervorzuheben. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf, bis das gewünschte Finish erreicht ist.

Dienstleistungen von ETCN
Kürzlich gepostet
über Liangting
Herr Ting.Liang – CEO

Mit 25 Jahren Bearbeitungserfahrung und Fachwissen in den Bereichen Drehbearbeitung, Wärmebehandlungsprozesse und Metallkornstruktur bin ich ein Experte in allen Aspekten der Metallbearbeitung mit umfassenden Kenntnissen in der Fräsmaschinenbearbeitung, Schleifmaschinenbearbeitung, Spanntechnik, Produktbearbeitungstechnik usw Erzielung präziser Maßtoleranzen.

Kontaktieren Sie ETCN
表单提交
Nach oben scrollen
表单提交